Das Gründungsbild ist ab sofort nur noch in der Galerie Helbing erhältlich.

16.03.2012

 

Der in Hamm geborene Ahlener Künstler Wolfgang Steinberg schuf zur Eröffnung des Stuniken-Clubs einen sehr aufwändig hergestellten 6 farbigen Kupferstich im Gesamtformat von 60 x 50 cm.

Eine fast realistische Darstellung des Stunikenhauses wird auf diesem Bild umrahmt von symbolträchtigen Elementen, die in direkter Verbindung mit dem Erbauer des Hauses stehen. Ein Hahn und eine Feuerspritze symbolisieren die Tätigkeit des Johann Bernhard Stuniken als Oberbrandmeister der Stadt und als Erfinder, ein Fässchen seinen regen Handel mit Keut, einem zur damaligen Zeit recht erfolgreichen Hammer Weißbier und ein Regenbogen steht für seinen Handel mit Farben. Die geographischen Koordinaten des Hauses im Fußteil des Bildes deuten auf seine für die damalige Zeit weitreichenden Geschäftsbeziehungen, auch ins benachbarte Ausland, hin.

Die fast kryptische Bildunterschrift "Geschichte reimt ..." geht zurück auf ein Zitat von Mark Twain, welcher sagte:  "Geschichte wiederholt sich nicht aber sie reimt sich." Damit will uns der Künstler sagen, dass dieses Haus einmal als eines der bedeutensten Bürgerhäuser der Stadt errichtet worden ist und heute, nach einer sehr wechselvollen Geschichte, wieder ein Haus für engagierte Bürger ist.

Ferner finden Sie natürlich typische Gestaltungselemente des künstlerischen Wirkens von Wolfgang Steinberg, die den bleibenden Wert dieses Bildes sicher untermauern.

Das Kunstwerk ist in einer streng limitierten Auflage von 150 Drucken aufgelegt worden, von der bereits mehr als 2/3 vergriffen ist. Sie können das Werk ab sofort nur noch in der Galerie Helbing in der Ritterpassage erwerben. Ein festgelegter Teil des Verkaufspreises ist nach wie vor für Ihren Club bestimmt.