Erste Clubveranstaltung mit Rekordbeteiligung

02.02.2012

Als vortragende Gäste dieser von der AGH (Akademischen Gesellschaft Hamm) ausgetragenen Veranstaltung begrüßten wir
Herrn Steffen Bruckner , Geschäftsführer der SRH-Hochschule, Hamm
Herrn Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, Gründungspräsident der Hochschule Hamm-Lippstadt und
Herrn Jörg Hegemann in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der AGH

 

Unsere beiden Gäste der Hammer Hochschulen stellten in interessanten Vorträgen ihre Hochschulen vor, wobei besonderer Wert auf die Ausrichtung der Studiengänge und die zukünftige Entwicklung gelegt wurde.

Quintessenz des mit fast 100 Personen hervorragend besuchten Abends war: Es ist ein großes Glück für unsere stark vom Strukturwandel betroffene Stadt nun zwei attraktive Hochschulen beherbergen zu dürfen. Gleichzeitig wurde aber auch klar, dass die Ansiedlung der beiden Hochschulen allein noch kein Selbstläufer ist. Studenten erwarten heute neben einem attraktiven Studienangebot an erstklassigen Hochschulen auch ein attraktives Umfeld. Hochschulnahe Firmen oder Ausgründungen von Hochschulen brauchen eine direkte räumliche Nähe zur Anbindung ihrer Aktivitäten. Als herausragend positive Beispiele wurden die Hochschulen in Siegen und Dortmund genannt.

Es gibt also noch eine Menge zu tun, wenn Hamm auch ein langfristig erfolgreicher Hochschulstandort werden will. Welchen gravierenden Einfluss das auf fast alle Bereiche des Lebens und Wirtschaftens in unserer Stadt hat, wurde an diesem Abend mehr als deutlich.

Danach ging Herr Hegemann in seinem Vortrag auf die Arbeit der Akademischen Gesellschaft Hamm ein, die in unterschiedlichsten Bereichen hilft, das Leben und Studieren in Hamm für die Studenten und übrigens auch für den Lehrkörper der Hochschulen attraktiv zu gestalten. Zahlreiche Besucher nutzten diese Gelegenheit sich als Fördermitglied der AGH einzuschreiben und somit ein deutliches Zeichen des Commitments zum Hochschulstandort Hamm zu setzen.

Weitere Anmeldeformulare liegen in den nächsten Tagen noch im Club aus.